Vorstand der SPD-Gümmer wurde wiedergewählt

Vorstand Gümmer
 

Foto: Uwe Gerstmann, Barbara Eggers, Kurt Eggers, Waltraud Gertz, Hans-Ulrich Witt (von links)

 

Vor der Sitzung trafen sich die Mitglieder zum gemeinsamen Essen im Gasthaus „Zollkrug“.
Nachdem der 1. Vorsitzende, Uwe Gerstmann, die Sitzung eröffnet hatte berichteten die Mitglieder des Vorstandes über die Aktivitäten der SPD-Gümmer im letzten Jahr.
Die Bundes- und Landtagswahl, die Themen des Orts- und Stadtrates und die gemeinsamen Treffen standen dabei im Mittelpunkt.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die Neuwahl des Vorstandes.
Zur Durchführung der Wahl hatte sich Klaus-Dieter Klaua als Wahlleiter zur Verfügung gestellt.
Alle Mitglieder des Vorstandes wurden bei den Wahlen erneut einstimmig gewählt.
Somit besteht der Vorstand der SPD-Gümmer weiterhin aus dem 1. Vorsitzenden Uwe Gerstmann, den beiden gleichberechtigten 2. Vorsitzenden Kurt Eggers und Hans-Ulrich Witt, der Finanzverantwortlichen Waltraud Gertz, der stellvertretenden Finanzverantwortlichen Daniela Gertz und der Schriftführerin Barbara Eggers. Als 2. Kassenprüferin wurde Ruth Mätje gewählt.
Die Mitglieder bedankten sich beim bisherigen Vorstand für die Arbeit der letzten Jahre und wünschten dem neuen Vorstand viel Erfolg.
Als letzter Punkt auf der Tagesordnung wurde intensiv über das Für und Wieder einer möglichen Großen Koalition der Bundesregierung diskutiert.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.