Zum Inhalt springen

23. Februar 2019: ++Trassenführung des Südlink durch Naturschutzgebiete in Seelze++

„Überraschend“, so lautet das kurze Fazit von Seelzes #SPD Vorsitzenden Reinhold Heinz zur Planung des Netzbetreibers Tennet, den sogenannten #Südlink direkt an #Döteberg, #Kirchwehren, #Almhorst, #Gümmer und #Lohnde vorbei zu führen. Auf ihrer gestrigen Vorstandssitzung erörterten die Sozialdemokraten die bisher bekannten Details. So sei glücklicherweise wohl klar, dass es zumindest die von der SPD initiierte #Erdverkabelung geben wird.

Dies lässt jedoch nicht darüber hinweg sehen, dass es aus Sicht der SPD nicht nachvollziehbar ist, weshalb nun plötzlich dieser Schwenk, weg von der östlichen Umgehung, gewählt wurde. Sowohl Landtagsabgeordnete Claudia Schüßler - SPD wie auch Bundestagsabgeordneter Matthias Miersch haben die aktuellen Planungen daher zum Anlass genommen, bei Tennet nachzufragen.

Nach Auffassung der Sozialdemokraten ist eine Änderung der Streckenführung jedoch nicht aussichtslos. So kommt es bei der anstehenden Bürgerbeteiligung sowie der anschließenden formellen Behördenbeteiligung darauf an, sogenannte Raumwiderstände deutlich zu machen. Besonders wichtig erscheint dabei die zeitnahe Ausweisung der „Laubwälder südlich Seelze“ als #Naturschutzgebiet. Eine Nutzung dieses Gebiets für die Trassenführung kommt für diesen Bereich nach Bewertung der SPD dann nicht mehr in Frage. Es müsste für diesen Fall also umgeplant werden.

Weshalb sich nun ausgerechnet Herr Mahnke von der CDU Lohnde erneut zu dieser Thematik äußert und die geplante Trassenführung kritisiert, ist der SPD völlig unbegreiflich. Es war schließlich die CDU Lohnde, die (1 * Nein, 2 Enthaltungen) in der Ortsratssitzung am 12.02. gegen die Ausweisung der Laubwälder als Naturschutzgebiet im Ortsrat gestimmt hatte. Zustimmung gab es ausschließlich und geschlossen von der SPD. "Was den Südlink angeht, hoffe ich dass es sich mal wieder um einen Alleingang Hr. Mahnkes handelt und die CDU-Fraktion im Stadtrat gemeinsam mit uns für das Naturschutzgebiet und damit gegen die Trasse stimmt“, so SPD Chef Heinz.

Zum Statement von Claudia Schüßler: hier klicken!

Zum Statement von Matthias Miersch: hier klicken!


#SeelzeFürDich #Seelze #BesserSozial

Vorherige Meldung: EUROPAWAHL - 25.05.2019 - auch im Schaukasten wird Informiert

Nächste Meldung: Bunte Brotdosen für Erstklässler von der SPD Seelze

Alle Meldungen