Zum Inhalt springen
Kurzprogramm Banner Foto: SPD OV Seelze/Pexels

20. August 2021: Unser Wahlprogramm in unter zehn Minuten

Die SPD Seelze hat eine Kurzversion ihres Wahlprogramms zur Kommunalwahl 2021 herausgebracht. Erfahren Sie in unter zehn Minuten, wofür wir stehen und welche Vorhaben wir nach der Wahl umsetzen werden.

Vorweg: Seelze kann mehr.

  • Mit den Finanzen der Stadt Seelze steht es nicht zum Besten. Das wissen wir alle. Deshalb setzen wir die richtigen Prioritäten in der Stadtpolitik, planen wir Augenmaß und investieren klug in Seelzes Zukunft.
  • Zu lange haben Bürgermeister, Verwaltung und Mehrheiten im Rat die richtigen Entscheidungen zum richtigen Zeitpunkt verhindert. Dadurch wurden wichtige Projekte verzögert. Das hat Zeit und Geld gekostet.
  • Wir wollen eine Stadtpolitik, die Seelze partnerschaftlich, aber mit Nachdruck vertritt. Wir brauchen zügige aber auch nachhaltig vernünftige Entscheidungen bei Mobilität, Bauen und Umwelt. Der Leinesprung, ÖPV-Ausbau, IC-Trasse oder Hochwasserschutz im Leine-Tal sind allein nicht zu schaffen, aber für uns zentrale Themen Seelzer Stadtpolitik.
  • Seelze hat Nachholbedarf. Ob bei der Realisierung von Seelze Süd, der Schulentwicklungsplanung, der Wirtschaftsförderung oder dem Generalentwässerungsplan - Vieles hat in Seelze zu lange gedauert.
  • Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Wirtschaft, den Vereinen und Organisationen wollen wir unsere Kräfte bündeln, um unsere Stadt und Stadtgesellschaft für die Zukunft fit zu machen.
Soziale Solidarität nicht nur in Krisenzeiten Foto: SPD OV Seelze/Pexels
  • Das soziale Netz unserer Stadt muss ausgebaut werden und alle Bürgerinnen und Bürger miteinbeziehen, um die dramatischen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern.
  • Wir wollen die Angebote von sozialen Dienstleistungen am Ort verbessern, indem wir die Zusammenarbeit zwischen Rathaus, Sozialem Haus und den Sozialverbänden stärken.
  • Wir setzen uns für eine Versorgung mit ausreichenden (Fach-)Ärzten, kompetenten Pflegeangeboten und leistungsfähigen Krankenhäusern in erreichbarer Nähe für die Patienten unserer Stadt ein.
Mobiles Seelze – Verkehr verbindet Foto: SPD OV Seelze/Pexels
  • Die SPD Seelze will für die Bürgerinnen und Bürger einen preiswerten, klimafreundlichen Öffentlichen Nahverkehr, mit attraktiven Verbindungen für alle Stadteile.
  • Deshalb wollen wir zusätzlich zum ÖPNV Angebot der Region Hannover ein Rufbus-Netz innerhalb von Seelze aufbauen, das die Ortsteile Seelzes besser miteinander verbindet.
  • Wir wollen alternative Antriebstechnologien fördern und ein Netz für moderne E-Ladesäulen in Seelze aufbauen.
  • Trotz des Widerstands auf höheren Ebenen setzen wir uns weiterhin für die Fortführung der Carlo-Schmid-Allee in Form des früher geplanten „Leinesprungs“ ein
  • Wir wollen den Fahrradverkehr in Seelze stärker fördern. Dafür wollen wir ein Seelzer Radwegenetz aufbauen. Die elf Stadteile sollen besser und sicherer miteinander verbunden und der Anschluss an die Rad(schnell-)wege der Nachbarkommunen sowie die Stadt Hannover ermöglicht werden.
  • Die SPD setzt sich für die Abschaffung der Straßenausbausatzung (Strabs) ein.
  • Der innerörtliche Kraftfahrzeugverkehr soll „entschleunigt“ werden. Dafür fordern wir Tempo 30 wo möglich, mehr sichere Überwege und Kontrollen.
  • Mittelfristig fordern wir eine Anbindung Seelzes an die Stadtbahnlinie 10.
SEELZE – EINE STADT FÜR FAMILIEN Foto: SPD OV Seelze/Pexels
  • Wir sorgen dafür, dass gute und bedarfsgerechte Kinderbetreuung für Ihren Nachwuchs in Seelze bezahlbar bleibt.
  • Wir wollen allen Schülerinnen und Schülern mittags eine warme, bezahlbare Mahlzeit anbieten. Das gehört bei Ganztagsunterricht einfach dazu.
  • Es bleibt dabei: Die SPD will eine Oberstufe für Bertolt-Brecht-Gesamtschule. Damit erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in Seelze und Letter an zwei gleichwertigen Schulzentren alle Abschlüsse bis zum Abitur ablegen zu können.
  • Die SPD fordert mehr Kurs- und Bildungsangebote durch die VHS Calenberger Land in Seelze.
  • Wir wollen die Jugendpflege in Seelze weiter ausbauen, damit junge Menschen in Seelze Verantwortung für sich und andere übernehmen können.
  • Die SPD Seelze will die verschiedenen Sportvereine in Seelze weiterhin aktiv fördern.
  • Die SPD fördert die Kulturangebote wie den Museumsverein und die Musiklandschaft. Als Ausdruck einer offenen und toleranten Stadt im Herzen Europas sollen die Städtepartnerschaften mit Grand-Couronne, Mosina und Schkeuditz gepflegt – und bei Interesse ergänzt werden.
Bauen – Umwelt – wohnen Foto: SPD OV Seelze/Pexels
  • Bezahlbares Wohnen in Seelze sicherzustellen bleibt für die SPD zentrales Thema der Stadtentwicklung. Wir werden den sozialen Wohnungsbau und Mietobergrenzen zur Regulierung der Mieten nutzen. Bezahlbarer Wohnraum sollte den Quadratmeterpreis von 8€ nicht überschreiten.
  • Mietwohnungen und Eigenheime sollen da unterstützt werden, wo das Wohnquartier urban gestaltet, nachhaltig entwickelt und verkehrlich günstig angebunden werden kann.
  • Integrierte Stadtentwicklung und Entwicklung der Infrastruktur wird in Seelze künftig konsequent unter Klima-, Energie- und Umweltgesichtspunkten erfolgen.
  • Beispielhaft wollen wir, dass Gärten und öffentliche Grünflächen ideale Lebensräume für Insekten, Igel und andere Tierarten sind. Dies jedoch im Dialog – ohne zu Verbieten und zu Bevormunden.
  • Wir wollen Lademöglichkeiten für E-Bikes an hochfrequentierten Bereichen, z.B. den Bahnhöfen, der Kristalltherme, dem Kiesteich in Lohnde oder den Schulen zur Verfügung stellen.
  • Die Straßenübergänge im Stadtgebiet Seelze sind an vielen Stellen nicht barrierefrei. Wir werden uns dafür einsetzen, dass Straßenübergänge in Seelze für alle uneingeschränkt benutzbar werden.

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge, Wünsche oder Feedback: info@spd-seelze.de

Für Fragen an unseren Bürgermeisterkandidaten: hallo@alexander-masthoff.de

Vorherige Meldung: Alexander Masthoff besucht Jobcenter und Seniorenheim in Seelze

Nächste Meldung: Bürgermeisterkandidat Masthoff besucht Volkshochschule in Letter

Alle Meldungen