Zum Inhalt springen
Ausschnitt aus Original: Der Regionalbus der RegioBus Hannover GmbH (Linie 700) in der Nähe des Hannover Hbf.

24. Februar 2020: Verkehr in unserer Stadt

Tatsache ist: Verkehrspolitik betrifft uns alle. Egal ob Verkehrsteilnehmer oder Anlieger, (Kommunal-)Politik, Verkehrsbehörden oder Polizei.

Was können wir tun? - Zum Beispiel:

  • Freie Fahrt für Ehrenamtliche?!
  • „Entschleunigung“ / Temporeduzierung?!
  • Elf Stadtteile – ein Grundzentrum: Verbindungen schaffen
  • ÖPNV–Angebote: optimieren, vernetzen, attraktiver
  • KfZ-Verkehre „entschleunigen“, besser kontrollieren, sicherer, langsamer und leiser
  • Verkehrsnetz klimafreundlicher um- und ausbauen

Gemeinsam mit vielen konkreten Schritten zu bürger- und umweltfreundlichem Verkehr in Seelze. Diese – und weitere – Themen zur Verkehrspolitik in Seelze möchten wir gern mit Ihnen diskutieren.

Dazu laden wir ein:

am Donnerstag, den 05. März 2020 um 18.30 Uhr im Saal des Restaurants FLÜGELs in Seelze, Hannoversche Straße

Als Experten sind dabei:

  • Claudia Schüßler, MdL, Niedersächsischer Landtag
  • Ulf-Birger Franz, Dezernent, Region Hannover
  • PHK Ralf Hantke, Polizei Seelze
  • Verkehrsexperten/-innen der SPD Seelze
  • Interessierte aus den Seelzer Stadtteilen

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

Reinhold Heinz und Heinrich Aller

Vorherige Meldung: Einladung zur Diskussion zu Brennpunkten der Politik vor Ort - „Standpunkt“ am 21. Februar

Nächste Meldung: Verkehr in unserer Stadt - Nachbereitung

Alle Meldungen