Mitgliederversammlung der Abt. Seelze 2017

 
 

Mitgliederversammlung bei der SPD Abteilung Seelze. Heute am 17.03 2016 hat die SPD Abt. Seelze ihre Mitgliederversammlung im Restaurant Flügels abgehalten.

Neben der Entwicklung von Kita - und Schulstandorten war ein großes Thema der soziale Wohnungsbau in Seelze. Besonders hier zeigt sich wie schwer der Spagat ist den die Politik in Seelze durchführen muss, wenn sie nicht jedes letzte Grün im Innenstadtbereich zur Bebauung freigeben lassen möchte

 

Wie schwer sich die Fraktionen die Entscheidung zu diesem Thema macht zeigt die anhaltende und umfangreiche Diskussion an diesem Abend. Eines wurde deutlich, ein Entwicklungskonzept zum Thema sozialer Wohnungsbau muss geplant werden. Es kann nicht sein, dass durch ein Schnellschussprinzip große Wohnblöcke eine gewachsene Parkanlage die schon seit Jahrzehnten der Naherholung dient einfach so überbaut wird.


Ein weiteres großes Thema des Abends waren die Überreichung des Partei Buch ein neues Mitglied der Abteilung Seelze. Susanne Richter, Vorstandsmitglied der Abteilung Seelze, überreichte Iris Jauert Buch und ein kleines Schreibset zur Begrüßung. auch die Vorsitzende des Ortsverein Seelze und Ulrike Thiele ließ es sich nicht nehmen Iris zu gratulieren.
Gefragt nach Ihren Wünschen sagte Iris: "Ich wünsche mir ganz viele neue Mitglieder, die sich auch  zutrauen die kommunale Politik in Seelze mit zu gestalten."

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.